Sacher Familie

Das Unternehmen Sacher wird seit der Übernahme des Hotels Sacher Wien im Jahre 1934 von der Familie Gürtler geführt. Es ist eines der weltweit wenigen 5-Sterne-Luxushotels in Privatbesitz. Heute ist es unter der Leitung von Elisabeth Gürtler und ihren Kindern Alexandra Winkler und Georg Gürtler. Gemeinsam mit ihren Mitarbeitern bieten sie ihren Gästen die Qualität, den Stil und den Komfort die mit dem traditionsreichen Namen Sacher verbunden sind.

Wir sind stolz, ein Luxushotel in Familienbesitz zu sein.

Eine außergewöhnliche Dame

Das Hotel Sacher Wien in der Philharmonikerstraße wurde 1876 von Eduard Sacher, dem Sohn von Franz Sacher – seines Zeichens Erfinder der damals bereits berühmten Original Sacher-Torte – eröffnet. Als Eduard auf Grund einer Krankheit 1892 verstarb, übernahm seine 23-jährige Gemahlin Anna Sacher das Hotel und etablierte den herausragenden Ruf des Hauses. "Der Herr im Haus bin ich!", soll die junge Dame verlautbart haben, zu deren liebsten Zeitvertreib das Zigarrenrauchen und kleine Hunde gehörten. Mit großer Leidenschaft, einzigartigem Flair und besonderer Aufmerksamkeit gegenüber ihren Gästen leitete sie das Hotel bis zu ihrem Tod 1930. Hans Gürtler übernahm das Hotel 1934, welches sich seitdem im Besitz der Familie befindet.

 

 

 

 

 

 

Weltberühmter Treffpunkt

Das Hotel Sacher ist seit je her ein beliebter Treffpunkt für Berühmtheiten aus aller Welt. Zu den erlesenen Gästen zählen Indira Gandhi, Queen Elizabeth II und John F. Kennedy sowie zahlreiche Künstler und Musiker, wie Leonard Bernstein, Herbert von Karajan und Marcel Prawy. 

Familiengeführt

 

 

von links nach rechts:
Georg Gürtler,
 Elisabeth Gürtler,
Alexandra Winkler, Matthias Winkler

 

 

Sacher Wien Mitarbeiter Reiner Heilmann